close cookiebox

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Online-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie Ihre Cookie-Einstellungen nicht ändern, nehmen wir an, dass Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind. Sie können die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern. Weitere Informationen

Anforderungen? Erfüllt!

Licht im Bad & Co

 

Regeln für Feuchträume

Das Badezimmer ist ein Feuchtraum. Bei der Lichtplanung müssen bestimmte Schutzmaßnahmen berücksichtigt werden. Für das Bad sind diese in DIN VDE 0100 Teil 701 festgelegt

Diese Norm unterscheidet drei Schutzbereiche.

Bereich 0

Umfasst den Innenraum der Bade- und Duschwanne. Das Beleuchtungssystem LIPROTEC inkl. Verkabelung kommt im Wand- oder Deckenbereich zum Einsatz. Somit muss Bereich 0 in Feuchträumen für das System LIPROTEC nicht berücksichtigt werden.

Bereich 1

Ist begrenzt durch die senkrechten Flächen um die Bade- oder Duschwanne, oder falls keine Duschwanne vorhanden, durch die senkrechten Flächen im Abstand von 120 Zentimeter um den Brausekopf in Ruhelage (zum Beispiel an einer Führungsstange).
In beiden Fällen gilt die Begrenzung ab Fertigfußboden bis zur Höhe von 225 cm. Liegt der Brausekopf bzw. der Wasserauslass höher als die waagerechte Linie von 225 cm ist diese Höhe als Begrenzung anzunehmen.

Bereich 2

Schließt sich in einer Tiefe von 60 cm dem Bereich 1 an. In den Bereichen 1 und 2 müssen Leuchten mindestens der Schutzart IP 64 ( Schutz gegen Sprühwasser aus allen Richtungen) entsprechen. Besteht die Möglichkeit von Strahlwasser, beispielsweise durch Wasserdüsen zur Massage, ist mindestens die Schutzart IP 65 (geschützt gegen Strahlwasser aus allen Richtungen) erforderlich. Unsere LED-Streifen besitzen mindestens die Schutzart IP 65.
Stromquellen (z.B. Netzteile) müssen außerhalb der Bereiche 1 und 2 liegen.

LIPROTEC Schulungen

Räume gestalten. Akzente setzen. Licht verlegen. Erfahren Sie mehr über das Multitalent LIPROTEC. Werden Sie Profi für Lichtprofile!
zur Anmeldung